Hej Stockholm – mein Auslandspraktikum in der schwedischen Hauptstadt

Sicherlich habt euch schon einmal gefragt, was wohl die Highlights des dualen Studiums bei Allianz Trade sind.

Nun, für mich ist das Top-Highlight definitiv die Möglichkeit, ein vierwöchiges Auslandspraktikum in einer internationalen Niederlassung zu absolvieren; und mein Praktikumsziel hieß – Stockholm!

Mitte August habe ich meinen Koffer gepackt und mich auf den Weg in die schwedische Hauptstadt gemacht. Im Stockholmer Open-Space-Büro von Allianz Trade durfte ich mit dem Grading-Team zusammenarbeiten, viele tolle Kolleg:innen kennenlernen und spannende Einblicke in die skandinavische Arbeits- und Lebenskultur gewinnen.

Aussichtspunkt auf der Insel Södermalm

An den Wochenenden und nach Feierabend stand ein Menge Sightseeing auf der Agenda. Ich habe viele Kunstmuseen, das Schloss der Königsfamilie und verschiedene Stockholmer Inseln besucht. Ganz besondere hat mich ein Ausflug in die Schärengärten beeindruckt und auch die Teilnahme an einer geführten Kajak-Tour, bei der wir die Insel Langholmen umrundet haben, war ein echtes Highlight!

weiterlesen →

Assessment Center mal anders

Ich kann mich noch gut erinnern wie ich mein Assessment Center bei Euler Hermes hatte. Wie nervös ich war und wie beeindruckt von dieser Flut an Informationen und neuen Leuten, die ich dort kennengelernt habe.

Nun 3 Jahre später saß ich auf der anderen Seite und durfte 10 Bewerber:innen als Beobachter kennenlernen. Ich war sehr beeindruckt, wie weit die Bewerber:innen waren und wie selbstverständlich sie die Aufgaben gemeistert haben. Wirklich eine tolle Leistung von jedem.

Marius und Kati kurz vor dem Beginn

Ebenfalls interessant zu sehen war, worauf die anderen Beobachter:innen eigentlich so achten. Ab und zu stellt man sich dann selber mal die Frage „Was haben sie wohl über mich gesagt?“ Aber für solche Überlegungen war nur selten Zeit, da wir einen straffen Zeitplan hatten. Morgens um 9 Uhr begrüßten wir sämtliche Teilnehmer:innen. Ab dann ging es mit verschiedene Aufgaben los bis es um 12 Uhr dann belegte Brötchen als Stärkung gab, bevor es mit Vollgas weiterging. Um 14:30 Uhr, nach einer kurzen Feedbackrunde, verabschiedeten wir alle Teilnehmer:innen und entließen sie in ihren wohl verdienten Feierabend.

Abschließend kann ich sagen, dass es mir sehr viel Spaß gebracht hat dabei zu sein und ich jede Menge von dieser Erfahrung mitnehmen kann.

Bis bald

Marius

Ein Sommer in der Vorstandsassistenz

Der September neigt sich dem Ende zu und damit auch mein Einsatz in der Vorstandsassistenz. Ganze drei Monate habe ich hier bald verbracht.
Eine lange Zeit könnte man meinen, vor allem für eine Ausbildungsstation. Theoretisch stimmt das auch, praktisch fühlt es sich jedoch an, als hätte ich erst gestern das erste Mal den Vorstandsbereich betreten. Ich erinnere mich noch sehr gut an die anfängliche Aufregung und die Neugier auf das, was mich hier wohl erwartet.

weiterlesen →

Meine Ausbildung bei HR Work Well

HR Work Well – so heißt in der Personalabteilung das Team, das sich mit allen Themen rund um die Mitarbeitergesundheit befasst.

Im Juni hatte ich die Möglichkeit, das HR Work Well Team zu unterstützen und habe so von diversen Leistungen gehört, die die Mitarbeiter:innen von Euler Hermes in Anspruch nehmen können.

Unter anderem sind das eine externe Mitarbeiterberatung, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie & Beruf, Gesundheitsmanagement inkl. Betriebsarzt, betriebliches Eingliederungsmanagement, Stressberatung, Ergonomieberatung und -ausstattung am Arbeitsplatz, Massagen, Betriebssport und Zuschuss zum Fitnessstudio.

Es ist schon heute ein vielfältiges Angebot, und das Team arbeitet täglich daran, dieses zu erweitern und neue tolle Ideen zu verwirklichen.

Mein Fokus lag darauf, verschiedene Anbieter für die externe Mitarbeiterberatung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu vergleichen, um sicherzugehen, dass wir unseren Mitarbeitern die bestmöglichen Leistungen zur Verfügung stellen.

Vielen Dank EH Work Well für die tollen Erfahrungen, die ich bei euch sammeln durfte.

Mein Praktikum bei EH

Aktuell habe ich die Chance, ein zweiwöchiges Praktikum bei Euler Hermes zu absolvieren. In der ersten Woche durfte ich bereits in vier unterschiedliche Abteilungen (World Agency, Personalabteilung, Vorstandsassistenz und Finance) reinschnuppern und den Alltag der Mitarbeiter:innen hautnah miterleben. Schon jetzt konnte ich viele neue Eindrücke gewinnen und eine Menge dazulernen.

An meinem Arbeitsplatz im Bereich HR
weiterlesen →

Erster Praxiseinsatz – Vorstandsassistenz

Der Januar neigt sich dem Ende zu und somit muss ich mich nun auch von meiner ersten Station in der Praxisphase bei Euler Hermes verabschieden. Und glaubt mir, ich wäre sehr gerne länger als nur vier Wochen in der Vorstandsassistenz geblieben.

Wenn man dort arbeitet, könnten die Aufgaben kaum vielfältiger sein. Von Konferenzen über PowerPoint Präsentationen bis hin zu den verschiedensten Projekt-Calls ist wirklich alles dabei und die AusbilderInnen sind nicht nur sympathisch, sondern haben mir auch viel über ihre Arbeit und das Unternehmen beigebracht. Es ist schwer zu sagen, was mein absolutes Highlight war, aber ich denke, dass mir das eigenverantwortliche Arbeiten und die Teilnahme an viele digitalen Veranstaltungen besonders Spaß gemacht hat.

Wer weiß, vielleicht darf ich in den nächsten Ausbildungsjahren noch einmal zurück in den Vorstandsbereich, aber zuerst geht es jetzt mit den anderen Abteilungen von Euler Hermes weiter.

Bis bald,

Sarah

Immer auf der Suche nach neuen Zukunftsstürmern

In dieser Woche waren wir mal wieder unterwegs, um potenzielle neue Kolleginnen und Kollegen zu akquirieren.

Am Mittwoch, den 21.10., fand das Wirtschafts-Speed-Dating der HSBA statt:

Marius und Freddy sprechen mit einer potenziellen neuen Kollegin

Die Besonderheit in diesem Jahr war, dass das gesamte WSD online abgehalten wurde. Natürlich eine ganz neue Situation sowohl für uns als auch für die Schülerinnen und Schüler. Also fuhren wir nicht zur Handelskammer, sondern in einen unserer zahlreichen Meetingräume im Euler Hermes Quartier in der Gasstraße. Vorweg sei gesagt: Wir haben trotz dieser Umstände viele super motivierte und spannende Schülerinnen und Schüler kennengelernt, sodass wir einen tollen Tag hatten.

weiterlesen →

1. Semester? – Check! Nicht so ganz..

Im Januar ging es für uns endlich in die erste Uniphase an der HSBA. Wir haben neue Freundschaft geknüpft und die eine oder andere coole Lerngruppe gebildet. Nachdem wir 2 Monate alles Wichtige und manchmal nicht ganz so Wichtige in Microeconomics, Mathematik und Buchführung & Bilanzierung gelernt hatten, war es Zeit für die ersten Prüfungen. Leider konnten wir aufgrund der Corona-Krise nur die erste Prüfung ablegen. Aktuell ist noch ungewiss, wann und wo wir die letzten zwei Klausuren schreiben können. Damit das Lernen allerdings nicht komplett zum Erliegen kommt, hat die HSBA für den A-Track Online-Vorlesungen eingerichtet.

weiterlesen →

Willkommen im Euler Hermes Quartier

Etwa ein Jahr ist es her, dass ich gemeinsam mit den „MOVE-Beauftragten“ der einzelnen Unternehmensbereiche (MOVE war der Projektname für das Bauvorhaben) das erste Mal unser neues Gebäude betreten durfte – damals noch eine ziemlich große Baustelle. Nach weiteren Monaten intensiver Planungen und eifriger Bauarbeiten war es schließlich soweit: Das Gebäude war fertiggestellt, und am Montag, den 27. Januar, stand für die Euler Hermes Mitarbeiter der große Umzug an.

In diesem Blog Eintrag nehme ich euch mit in unsere neue Arbeitsumgebung, die viel mehr als nur ein Büro ist.

weiterlesen →

New York – die Stadt die niemals schläft

Endlich ist es soweit – ich befinde mich im zweiten Jahr der Ausbildung und das heißt: Auslandspraktikum!!!
Voller Vorfreunde ging es nach der Studienexkursion der HSBA, welche für mich in Vancouver und Seattle stattgefunden hat, nach New York. Mit Vancouver und Seattle habe ich bereits zwei unglaublich eindrucksvolle Städte kennenlernen dürfen. New York ist jedoch natürlich noch einmal eine ganz andere Hausnummer.

weiterlesen →