Zwischen Europa und Asien – HSBA Exkursion 2022

Die Reiseberichte nehmen kein Ende … Kaum zurück in unserer schönen Hansestadt, ging es für uns auch schon weiter nach Istanbul.

Unser Exkursionsmotto lautete: „Startup Spirit – The Istanbul Experience“. Zusammen mit unseren Kommiliton:innen und Student:innen unserer türkischen Partneruniversität, der TDU, haben wir verschiedenste Startups kennengelernt. Von innovativen Lösungen zum Thema Nachhaltigkeit bis zu KI-unterstützten Bierzapfhähnen war alles dabei. Neben spannenden Vorträgen und lehrreichen Stunden durfte natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen! Da braucht man in Istanbul nicht lange zu suchen, die Stadt hat so einiges zu bieten. Umso besser, dass wir unsere türkischen Locals im Gepäck hatten, die uns mit Freuden ihre liebsten Plätze und Geheimtipps verraten haben. Malerische Stadtviertel, bunte Basare, kulinarische Vielfalt, Moscheen und ein versunkener Palast – die Liste ist lang. Eine Woche ist definitiv zu wenig, um diese aufregende Stadt in Gänze zu erkunden!

Teşekkürler und see you again Istanbul,

Amelie und Inga

London is always a good idea

Mich zog es für mein vierwöchiges Auslandspraktikum nach London. Hier ist Allianz Trade im Finanzviertel Canary Wharf angesiedelt. Aus dem 36. Stock hat man eine wunderschöne Sicht auf die Stadt. Aber das war nicht das einzig Positive an meinem Praktikum. In den vier Wochen durfte ich das Marketing-Team bei zwei Projekten unterstützen. Das eine Projekt drehte sich um Marketingdokumente für unsere Vertriebler:innen, das andere um eine Produkteinführung in den UK-Markt. Mein Highlight: Ein Videodreh für die neue Werbekampagne in Großbritannien.

Die Wochenenden und meinen Urlaub, den ich an das Praktikum angehängt habe, habe ich fleißig genutzt, London und weitere Städte in England zu erkunden. So war ich unter anderem auch in Manchester, Liverpool und Cambridge.

Jetzt sitze ich am Flughafen und schaue mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf meine Zeit in London zurück – I’ll be back!

Liebe Grüße

Inga

Die Aussicht während der Mittagspause

Ein Tag mitten im Vertriebsgeschehen – Die Sales Conference 2022

In meiner Zeit in der Vorstandsassistenz durfte ich unter anderem an der Planung der Sales Conference 2022 mitwirken. Ana Hartan (Head of Division Direct Salesforce and Partners) lud mich kurzerhand ein, mit allen Vertrieblern und vielen weiteren Mitarbeiter:innen nach Berlin zu fahren und an der diesjährigen Konferenz teilzunehmen.

Ich durfte vielen spannende Vorträgen und Insights zuhören, konnte mich mit Kollegen aus dem gesamten DACH-Raum austauschen – und gemeinsam feiern.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image.png

Es war eine super Erfahrung, und ich freue mich immer wieder darüber, welche Möglichkeiten uns Allianz Trade gibt, um selbst zu wachsen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Euer Felix

Hej Stockholm – mein Auslandspraktikum in der schwedischen Hauptstadt

Sicherlich habt euch schon einmal gefragt, was wohl die Highlights des dualen Studiums bei Allianz Trade sind.

Nun, für mich ist das Top-Highlight definitiv die Möglichkeit, ein vierwöchiges Auslandspraktikum in einer internationalen Niederlassung zu absolvieren; und mein Praktikumsziel hieß – Stockholm!

Mitte August habe ich meinen Koffer gepackt und mich auf den Weg in die schwedische Hauptstadt gemacht. Im Stockholmer Open-Space-Büro von Allianz Trade durfte ich mit dem Grading-Team zusammenarbeiten, viele tolle Kolleg:innen kennenlernen und spannende Einblicke in die skandinavische Arbeits- und Lebenskultur gewinnen.

Aussichtspunkt auf der Insel Södermalm

An den Wochenenden und nach Feierabend stand ein Menge Sightseeing auf der Agenda. Ich habe viele Kunstmuseen, das Schloss der Königsfamilie und verschiedene Stockholmer Inseln besucht. Ganz besondere hat mich ein Ausflug in die Schärengärten beeindruckt und auch die Teilnahme an einer geführten Kajak-Tour, bei der wir die Insel Langholmen umrundet haben, war ein echtes Highlight!

weiterlesen →

Ausbildungsmeile Altonaer Unternehmen 7. – 18.6.2022 / OPEN DAY

Allianz Trade ist dabei und öffnet die Türen für interessierte Schüler:innen! Die Jugendlichen haben die Chance, sich eine große Vielfalt an Branchen anzuschauen, die Luft von verschiedenen Unternehmenskulturen zu schnuppern und sich dabei zu überlegen, was am besten zu ihnen und ihrer beruflichen Zukunft passen könnte. 16 Schulen sind dabei. https://umap.openstreetmap.de/de/map/lokale-ausbildungsmeile-altonaeimsbuttel-juni-2022_24281#12/53.6003/9.9680

Es sind insgesamt 49 Unternehmensstandorte, die Ihre Türen für Schüler:innen öffnen. Auch wir von Allianz Trade wollen den Schüler:innen das duale Studium bei uns vorstellen und das Unternehmen von innen zeigen. Wer könnte das besser als die Dualis selbst?

Felix hat hier eine Gruppe Schüler der Stadtteilschule Bahrenfeld, sie haben tolle Fragen gestellt wie zum Beispiel:  „Arbeitet ihr immer alleine an eurem Schreibtisch?“ oder  „Welche Jobs (Positionen) gibt es bei Allianz Trade?“ Wir konnten ihnen unser Open Space Konzept zeigen. Das heißt, dass man auf einer großen Bürofläche mit modernster Ausstattung zusammen arbeitet und dadurch auf kurzem Weg Fragen klären kann. Wir konnten ihnen von verschiedenen Berufsbildern berichten, die man nach dem dualen Studium bei uns bekommen kann. Denn neben der Kreditversicherung arbeiten bei uns auch Menschen im Marketing, im Personal- oder im Finanzbereich und vieles mehr.

Außerdem waren die Schüler überrascht, da „das hier ja alles ganz anders ist, als man es sich bei einer Versicherung vorgestellt hätte“ (O-Ton).

Wir danken Fabienne Seyd von SCHULEWIRTSCHAFT & duale Ausbildung vom Bildungswerk der Wirtschaft für Hamburg und Schleswig Holstein e.V. für die gute Zusammenarbeit und sind auch beim nächsten Mal ganz sicher wieder mit dabei.

Ein Assessment Center mit Herausforderungen

Am 19. November fand in diesem Jahr unser 3. Assessment Center (AC) in hybrider Form statt. Dieses Mal musste Kati Hamani aufgrund der Corona-Erkrankung ihres Kindes spontan per Webex dazu geschaltet werden.

Trotz dieser besonderen Umstände waren die Teilnehmer:innen in der Lage, einen tollen Eindruck zu erwecken, indem sie mit den AC Aufgaben souverän und selbstbewusst umgingen. Das restliche AC-Team konnte die engagierten Bewerber:innen vor Ort genauer unter die Lupe nehmen. Auch die Dualis, die in den Pausen die Gunst der Stunde nutzten, haben interessante Gespräche mit den Anwärter:innen geführt und waren beeindruckt.

Wir hatten ein erfolgreiches AC und haben uns sehr über die sympathischen Bewerber:innen gefreut!

Schulbesuch am Gymnasium Wentorf

Kaum eine Woche vergeht, in der wir unser duales Studium bei Euler Hermes nicht in die Welt hinaus tragen. Kurz bevor die Nachricht kam, dass wir wieder aus dem Homeoffice arbeiten sollten, besuchten wir (Emily, Marius und Moritz) das Gymnasium in Wentorf. In einer 10. Klasse, die übrigens nur aus interessierten Mädchen besteht, stellten wir uns und unseren Studien- bzw. Arbeitsalltag vor.

Besonders cool ist es immer, dass wir mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kommen und uns so perfekt austauschen können. Das war am Gymnasium Wentorf der Fall – ein erfolgreicher Nachmittag.

Moritz, Emily und Marius vor dem Gymnasium Wentorf

Liebe Grüße

Emily, Marius und Moritz

Ein digitales Date mit EH

Am Dienstag, den 09.11.2021, fand das alljährliche Wirtschafts-Speed-Dating (WSD) der HSBA zum 3. Mal in digitaler Form statt. Die Veranstaltung bietet interessierten Schüler:innen die Chance, Unternehmen näher kennenzulernen und sich mit diesen auszutauschen.

Auch Euler Hermes nahm an der Aktion teil und wir Dualis haben dabei tatkräftig unterstützt. Als Ansprechpartner haben wir zusammen mit Kati Hamani den Interessierten von unseren bisherigen Erfahrungen erzählt und einige Fragen beantwortet. Wir sind zuversichtlich, dass wir das Interesse der anwesenden Schüler:innen geweckt und einige Einblicke in unseren Arbeitsalltag gewährt haben. Es war ein toller Tag, und wir freuen uns auf das nächste WSD.

Viele Grüße,

Eure Dualis

Assessment Center mal anders

Ich kann mich noch gut erinnern wie ich mein Assessment Center bei Euler Hermes hatte. Wie nervös ich war und wie beeindruckt von dieser Flut an Informationen und neuen Leuten, die ich dort kennengelernt habe.

Nun 3 Jahre später saß ich auf der anderen Seite und durfte 10 Bewerber:innen als Beobachter kennenlernen. Ich war sehr beeindruckt, wie weit die Bewerber:innen waren und wie selbstverständlich sie die Aufgaben gemeistert haben. Wirklich eine tolle Leistung von jedem.

Marius und Kati kurz vor dem Beginn

Ebenfalls interessant zu sehen war, worauf die anderen Beobachter:innen eigentlich so achten. Ab und zu stellt man sich dann selber mal die Frage „Was haben sie wohl über mich gesagt?“ Aber für solche Überlegungen war nur selten Zeit, da wir einen straffen Zeitplan hatten. Morgens um 9 Uhr begrüßten wir sämtliche Teilnehmer:innen. Ab dann ging es mit verschiedene Aufgaben los bis es um 12 Uhr dann belegte Brötchen als Stärkung gab, bevor es mit Vollgas weiterging. Um 14:30 Uhr, nach einer kurzen Feedbackrunde, verabschiedeten wir alle Teilnehmer:innen und entließen sie in ihren wohl verdienten Feierabend.

Abschließend kann ich sagen, dass es mir sehr viel Spaß gebracht hat dabei zu sein und ich jede Menge von dieser Erfahrung mitnehmen kann.

Bis bald

Marius

HSBA goes Lisbon

Bom dia,

Die HSBA bietet jedes Jahr im Herbst spannende Exkursionen an. Für mich ging es unter dem Thema „Digital Hub Portugal“ in die portugiesische Hauptstadt Lissabon. Hier haben wir spannende Firmen besucht, die sich zum Beispiel mit künstlicher Intelligenz, Logistik oder digitaler Kommunikation beschäftigen. Ein weiterer Teil der Exkursion nennt sich „Land und Leute“ – das Kulturprogramm. Wir besuchten unter anderem den Feira da ladra, einen bekannten Flohmarkt mit viel Handarbeitskunst, das Oceanário de Lisboa mit dem größten Inlandsaquarium Europas, die Castelo de São Jorge oder den Strand von Lissabon in Cascais.

Insgesamt war die Woche super schön. Ich habe viele neue Freunde kennengelernt und Lissabon als Stadt mehr als genossen – ein großes Highlight in meinem bisherigen Studium.

Euer Moritz

Ausblick vom São Vicente